Modelle

Modelle

MODELLE 

 

Ferrari 430er
Der Ferrari F430 ist ein Spitzen-Sportwagenmodell des italienischen Automobilherstellers Ferrari. Der F430 ist der Nachfolger des erfolgreichen Ferrari 360, des bisher meistverkauften Ferrari-Modells. Der V8-Mittelmotor liefert eine Leistung von 360 kW (490 PS), was bei entsprechender Fahrwerks- und Getriebeeinstellung eine Beschleunigung von 0–100 km/h in rund 4 Sekunden ermöglicht. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei ca. 315 km/h.
Ferrari California
Der Ferrari California ist ein Coupé-Cabriolet mit Aluminiumklappdach und orientiert sich mit Namen und Designelementen am zwischen 1957 und 1962 gebauten Ferrari 250 GT Spyder California. Wie der 250 wurde auch der California von Pininfarina entworfen. Der direkteinspritzende Motor des 2+2-Sitzers ist ein 4,3-Liter-V8 mit Flat-plane-Kurbelwelle, der als Frontmotor ausgelegt ist, aber wegen des hinter und nicht über der Vorderachse liegenden Motors als Front-Mittelmotor bezeichnet wird. Er leistet 338 kW (460 PS) bei 7750 U/min., beschleunigt den Wagen serienmäßig per Doppelkupplungsgetriebe mit sieben Stufen und der Traktionskontrolle F1-Trac von 0 auf 100 km/h in 3,9 Sekunden und sorgt für eine Höchstgeschwindigkeit von 310 km/h.
Maserati Quattroporte
Der Maserati Quattroporte ist eine viertürige Limousine des italienischen Kraftfahrzeugherstellers Maserati. Neben den Sportwagen und GTs kann Maserati auf eine jahrzehntelange Tradition der viertürigen Sportlimousinen zurückblicken. 1963 wurde der erste Quattroporte gebaut, seither lautet das Rezept: ein luxuriöser Sportwagen mit Platz für vier Personen.
Copyright by Ferrari-Vermietung Roland Maurer